Comic Fury Webcomic Hosting - Comic profile

You are not logged in. Log in, Register, More info
Comic profile: Cryptida (Deutsch)
Cryptida (Deutsch)
Die Kryptiden sind los!
Comic avatar
Profile
Content flags: Violent ContentStrong Language
Comic language: German
Genre: Fantasy
Activity status: Active
Archive url: Visit archive
Statistics
Last update: 3 days ago, 4:00 PM
Number of comics: 333
Number of subscribers: 6
Visitors: 12368 visitors (64752 pages viewed)
Rating: 5 (113 votes)

Comic description

Die großen und kleinen Abenteuer der Angestellten eines ganz besonderen Lehrstuhls an der örtlichen Universität - des Lehrstuhl für Kryptozoologie!

Authors


Most recent comments left on Cryptida (Deutsch)

Microraptor
3 days ago
Microraptor
- Ich hätte gerne so ne Art "Heist"-Szene im Guggenheim-Museum gehabt, es stellte sich aber leider heraus dass es das ikonische Gebäude anno 1944 noch gar nicht gab.
Es wurde allerdings vom Architekten gerade zu dieser Zeit entworfen. Perfekt!

- Und obwohl die Nazi-Basis in Kanada natürlich fiktiv ist, wurde sie von etwas inspiriert, das tatsächlich existierte!

-------------------

Übrigens habe ich jetzt dieses schöne Video über Prinzessin Carabu gefunden, welche ja die Inspiration für Camillas Verkleidungsnummer war...
Left on Die Rotunde
Microraptor
One week ago
Microraptor
- Ich weiß, über den Rio Grande kommt man nicht ganz bis nach Arizona. Aber zumindest nah genug dran dass es über Land nicht mehr so ein weiter Weg ist.

- Aino mag zwar nicht so richtig mit Camillas Handel bezüglich des Steins der Weisen einverstanden sein, aber sie dennoch sehr stolz auf ihre herausragenden Fähigkeiten als Schützin.

----------------

Außerdem gibt es einige neue wundervolle Fan Art-Werke in der Fan Art-Sektion!
Left on Taliesin West
Microraptor
10 days ago
Microraptor
Anscheinend versucht Camilla auch heute noch auf genau dieselbe Weise Leute für ihre Crew zu rekrutieren...

Außerdem stell ich mir das so vor, dass Seamus mit dem Stein der Weisen nicht gleich einen auf König Midas gemacht und jedes eiserne Objekt das er finden konnte in Gold verwandelt hat. Er hat ihn stattdessen bloß in kleinen aber finanziell effektiven Dosen benutzt. Aber Camilla war schlau genug um die Diskrepanzen zu bemerken...

Seamus O'Donnel ist quasi eine Kombination zweier verschiedener Ideen:

Zum einem wollte ich schon lange eine McDonald's-Parodie namens O'Donnel's (mit einem riesigen O als Logo) einführen.
Das einzige Mal bei dem ich bisher Gelegenheit dazu gehabt hätte, habe ich stattdessen Autumn Bays Spiffee Burger den Vorzug gegeben. (Vielleicht stehen O'Donnel's und Spiffee Burger ja in Konkurrenz zueinander, so wie McDonald's und Burger King...?)

Zum anderen haben mich die Kommentare unter dem ersten veröffentlichen Bild von Samuel Goldberg zum nachdenken gebracht...
Seamus ist somit quasi auch eine ältere Version von Sam, der das Pirentenleben so grauenhaft fand, dass er letztendlich desertiert ist.

(Übrigens, ich habe ja letztens gesagt, dass Seamus rein fiktiv ist. Aber streng genommen könnte man ihn natürlich als das "Cryptida-verse"-Äquivalent von Richard und Maurice McDonald sehen.)
Left on Und wer ist dann Glöckchen?
Microraptor
Two weeks ago
Microraptor
- Etwa 25 Jahre vorher: Camilla die Flapper-Piratin!
(Wahrscheinlich jedoch ein bisschen zu früh - sagen wir einfach, dass sie ein Early Adopter war.)
Man kann es von der Perspektive nicht so gut sehen, aber da ist in der Tat ein Totenkopf mit gekreuzten Knochen auf ihrem modischen Hut.

- Der Tag an dem Seamus desertierte war während der Prohibition in den Vereinigten Staaten, worauf die Erwähnung von Alkoholschmuggel hindeutet.

- Die Zeitung die Camilla da liest ist der New York Journal-American, welcher einem gewissen William Randolph Hearst gehörte, welchen wiederum zu treffen wir auf der vorherigen Seite das Vergnügen hatten.

------------------

Währenddessen in der Gegenwart (und in einem anderen Comic), machen Kanny und Sören einige außergewöhnliche Bekanntschaften...
(Vielen dank an Lee Lines für diese Gast-Auftritte in unsrem Collaboration-Comic!)
Left on Die Ballade von Seamus O'Donnel
Microraptor
1st Jul 2018
Microraptor
Keine in historische Fiktion wäre komplett ohne wenigstens ein paar Cameos von realen Personen aus dieser Zeitperiode...

- William Randolph Hearst (1863 - 1951)
I denke mal, jemand der im Zeitungsgeschäft ist, würde am wahrscheinlichsten skeptisch auf so wilde Behauptungen wie die von Camilla hier reagieren, obwohl (oder vielleicht gerade weil) er entscheidend geprägt hat, was heute als "Yellow Press" bekannt ist.

- Fred Trump (1905 - 1999)
Irgend so ein Immobilien-Unternehmer. Er hat auch ein berühmten Sohn, glaube ich.

- Howard Hughes (1905 - 1976)
Die Hypochondrie dieses legendären Geschäftsmannes nahm später in seinem Leben berühmt-berüchtigte Ausmaße an. Camilla scheint hier etwas in ihm ausgelöst zu haben...

- Seamus O'Donnel (der Gastgeber dieser Party) ist komplett fiktiv. Und er scheint nicht besonders gut aus Camilla zu sprechen zu sein. Wir werden später etwas mehr über ihn erfahren.

- Die Bilder an Seamus' Wand sind American Progress von John Gast (bei dem ich, für etwas das zum größten Teil von einer Sprechblase bedeckt wird, viel zu viel Zeit damit verbracht habe, es nachzuzeichnen...) und Mittagspause auf einem Wolkenkratzer, dessen Urheberschaft unsicher zu sein scheint.

- Außerdem scheint es so dass ich das Motiv einer farbigen Frau die einen Haufen weißer Männer der Oberschicht so austrickst, dass sie sie wie einen VIP behandeln, schon einmal benutzt habe...
Left on Viele Berühmte Gäste